10.5.2016 Armenien – Tatev


Die Nacht war kalt, aber mit warmer Unterwäsche und zwei Decken ging es dann doch. Wenn man mit den Hühner aufsteht, scheint sogar die Sonne. Zum Frühstück auf der Veranda (bei 8 Grad habe ich bisher auch noch nie draußen gefrühstückt) kamen dann schon die Wolken. Heute schlendern wir zunächst gemütlich durch das Dorf Tatev und dann hinauf zum Aussichtspunkt auf das Kloster und wieder hinunter und dann in das Kloster. Wir verpassen zwar gerade ein Taufe, aber dafür begrüßt uns der Vorsteher persönlich. Nach dem Mittagstee besuchen wir noch die Teufelsbrücke mit den Mineralquellen unten in der Schlucht und den Aussichtspunkt oben auf der anderen Seite der Schlucht. Da sind wir dann auch schon an unserer Unterkunft. Heute schlafen wir in Holztonnen über dem Abgrund.

Kategorien:ArmenienSchlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: