20.1.2014 Venedig 1. Tag


Da sag noch mal einer: Italiener können kein Frühstück! Hier im Hotel können wir uns vom Gegenteil überzeugen! So wunderbar gestärkt starten wir die nächste Erkundung von Venedig.
Venedig besteht – in der Reihenfolge ihres Auftretens –  aktuell aus…

  • Asiatischen Touristen
  • Gondeln (mit und ohne Gondoliere)
  • Nicht-Asiatischen Touristen
  • Italienern (davon 50% italienische Touristen)

Die Verkehrswege gliedern sich in drei Kategorien:

  • viel Wasser (fahren Boote drauf)
  • ziemlich viel Wasser (geht nur mit Gummistiefel)
  • wenig Wasser (für Touristen geeignet)

Im Laufe des Tages trocknet es von unten und von oben immer weiter ab und ab Mittag kann man sich recht frei bewegen. Sogar die Sonne lässt sich gelegentlich mal sehen und 13-14 Grad können wir gut genießen.

JMF10623Gondeln – unaufgeräumt
(auch genannt: Insalata Gondola)

JMF23982Gondeln – aufgräumt

JMF23976Standardhaltung – Touristen

JMF10630Standardhaltung – Einheimische

JMF10635Einheimische sind leicht zu erkennen – keine Kamera

JMF23941Das Nicht-Schwimmerbecken San Marco
(im Reiseführer als Markusplatz erwähnt)

Kategorien:VenedigSchlagwörter:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: